Tipps von Ihren Frauenärztinnen

Für häufig angefragte Themen haben wir Ihnen kleine Soforthilfemaßnahmen aufbereitet:

Innerhalb von 120 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr kann die »Pille danach« eine Schwangerschaft häufig verhindern. Sicherheitshalber sollte man 3 Wochen später einen Schwangerschaftstest machen oder machen lassen.

Zutaten:

  • Johanniskraut 1 Teil
  • Schafgarbenkraut 1 Teil
  • Melissenblätter 1 Teil
  • Frauenmantelkraut 1 Teil
  • Kamillenblüten 1 Teil
Pro Tasse brauchen Sie ein bis zwei gehäufte Teelöffel (zwei Gramm) getrocknete Kräutermischung. Übergießen Sie die Kräuter mit 100 bis 150 ml kochendem Wasser und lassen Sie den Aufguss 10 bis 15 Minuten lang zugedeckt ziehen.

Zutaten:

  • Salbeiblätter 4 Teile
  • Frauenmantelkraut 2 Teile
  • Johanniskraut 3 Teile
  • Traubensilberkerzenwurzelstock 1 Teil
Pro Tasse brauchen Sie ein bis zwei gehäufte Teelöffel (zwei Gramm) getrocknete Kräutermischung. Übergießen Sie die Kräuter mit 100 bis 150 ml kochendem Wasser und lassen Sie den Aufguss 10 bis 15 Minuten lang zugedeckt ziehen.

1. Tag der letzten Periode minus 3 Monate plus 7 Tage plus 1 Jahr. (Nägel’sche Regel)
15g frischen Ingwer zerhacken, Saft mit warmem Wasser und braunem Zucker erstellen, vor allem vor den Mahlzeiten langsam und in kleinen Schlucken trinken.